dreiXsieben
Ein Weblog für bewegte Zeiten
Alles beim Neuen

Logbuch

Julia Heilmann-Schuricht
am
12. September 2016

Der heutige Tag ist voller Schwung und Energie. Wer bis jetzt nicht in sich gegangen ist und in sich hineingehört hat, wird heute wenig Gelegenheit dazu bekommen. Natürlich wird auch in diesem Tag das ein -oder andere Fenster für stille Einkehr sein, aber die Elemente rufen: Steh auf, leg los, pack es an! Mein Tag begann bereits um sechs Uhr und in den letzten vier Stunden habe ich so viel Kreatives und auch „Obligatorisches“ erledigt, wie ich es manchmal in einigen Tagen nicht schaffe. Dieser Tag macht keinen Druck, er hat keine Ausrufezeichen-eher eine flirrende Lebendigkeit, die die Elemente im Inneren ihrerseits mit flirrender Freude beantworten.

Heute macht alles Freude-Selbst die profanen Handgriffe , die unliebsamen Tätigkeiten fügen sich ganz mühelos in den Tag. Wer heute keine großen Pläne hat, kann sich einfach treiben lassen von diesem Freudestrom, der zu sagen scheint: Alles ist gut! 

Numerologisch trägt der Tag die Signatur der 21/3. 

Die 21 ist die Zahl des großen Ankommens, der Meisterung eines Erfahrungszyklus in dem wir die Werkzeuge, die uns gegeben wurden ausgepackt haben und nun beginnen, sie zu nutzen. Alles ist an seinem Platz, alles „stimmt“-keine schiefen Töne sind in der 21 zu finden, die auch die Hochzeit von männlichem und weiblichem Aspekt darstellt. Die Vereinigung der Gegensätze. Aus ihr entsteht die 3, der neue fruchtbare Boden, die Familie, das göttliche Kind, das neue Projekt. Was auch immer in den letzten Monaten und Wochen in den Boden gesetzt wurde, heute beginnt es, erste Früchte zu zeigen. Ein Tag der sich anfühlt, wie angekommen sein.  Egal, was man heute also zu tun hat- dieser Tag möchte ausgekostet werden!

In diesem Sinne: Grüße von hier,

Julia

Beiträge aus der gleichen Kategorie